Fakultät Maschinenbau :: FHWS

Hochschule für angewandte Wissenschaften

Ignaz-Schön-Str. 11
97421 Schweinfurt

Telefon: +49 (0) 9 721 - 940 / -902 / -903
Telefax: +49 (0) 9 721 - 940-900

URI: https://fm.fhws.de/

Labor Werkstofftechnik

Raum 4.U.37 - 2

Lageplan Labor Werkstofftechnik

Laborleiter und Mitarbeiter

Laborleiter: Herr Prof. Dr. Jörg Spielfeld

Labormitarbeiter:
Herr Werner Hetterich
Herr Daniel Wagenhäuser

Labor-Präsentation

Bitte wählen Sie zum Starten der Präsentation eine der Folien und klicken Sie dann auf das ►-Icon.
Die Präsentation kann auch als PDF heruntergeladen werden.

Laborausstattung

Das Labor für Werkstofftechnik bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Untersuchung der Makro- und Mikrostruktur von Werkstoffen.

Im Einzelnen sind Einrichtungen vorhanden zur:

1. Röntgendurchstrahlung

  • Ein Anwendungsbeispiel hierzu ist die zerstörungsfreie Schweißnahtprüfung.

2. Ultraschallprüfung zur zerstörungsfreien Detektion von Werkstofffehlern mittels Puls Echo Verfahren

3. Farbeindringprüfung zur Detektion von Oberflächenrissen

4. Magnetpulverprüfung zum Auffinden von oberflächennahen Rissen


Trennschleifmaschine in Aktion
Lichtmikroskop
Stereomikroskop

5. Einrichtungen und Maschinen zur metallografischen Probenpräparation wie:

  • Trennschleifmaschine zur Probenzerkleinerung und Zielpräparation
  • Halbautomatische Schleifmaschine zur metallografischen Oberflächenpräparation Poliervorrichtung
  • Möglichkeiten zur Gefügeentwicklung durch metallografisches Ätzen

6. Lichtoptische Untersuchungsverfahren wie:

  • Stereomikroskopie (max. 100-fache Vergrößerung)
  • Auflichtmikroskopie (max. 1000-fache Vergrößerung)
  • Indenter zur Mikrohärtemessung
Rasterelektronen-mikroskop

7. Elektronenoptisches Verfahren:

  • Rasterelektronenmikroskop inklusive der Möglichkeit, nichtleitende Proben zu präparieren (Goldbedampfung im Plasma)

Forschungsaktivitäten und Technologietransfer

In unserem Labor werden Aufgaben im Rahmen der Auftragsforschung und praxisorientierte Dienstleistungsaufträge bearbeitet.

Insbesondere sind wir spezialisiert auf Tätigkeiten auf den Gebieten:

  • Schadensanalysen
  • Werkstoffauswahl und -Validierung
  • Prozessvalidierung und Optimierung von werkstoffspezifischen Fertigungsprozessen wie zum Beispiel der Wärmebehandlung

Laborpraktika

Das Labor bietet Praktika für Studierende im Rahmen der Ingenieurausbildung an. Insbesondere sind dies: 

  • Praktikum zur Gefügeuntersuchung am Beispiel des Wälzlagerstahls 100Cr6
  • Praktikum zur Ultraschallprüfung metallischer Werkstoffe