Studierende arbeiten an einem Verbrennungsmotor

Laborausstattung

Das Labor für Verbrennungsmotoren ist ausgestattet mit insgesamt zwei Leistungsprüfständen für die Prüfung von Verbrennungsmotoren. Auf den Prüfständen können Motoren für Automobile und Nutzfahrzeuge getestet werden.

Die vorhandene Messtechnik reicht von der Kraftstoffkonditionierung und –verbrauchsmessung über Vollindiziertechnik bis hin zur hochgenauen Abgasanalysetechnik.

Darüber hinaus werden im Labor für Verbrennungsmotoren mechanische und mechatronische Motorkomponenten, wie beispielsweise vollvariable Ventiltriebe auf speziellen Komponentenprüfständen untersucht (z.B. mittels Laservibrometrie).

Zur Betriebsstoffeprüfung stehen zur Verfügung:

  • Rotationsviskosimeter
  • Vogel-Ossag-Viskosimeter
  • verschiedene Einrichtungen zur Dichtebestimmung