Praktikum im Ausland

Ein Auslandspraktikum ist eine gute Möglichkeit, um auch innerhalb der Regelstudienzeit Sprachkenntnisse zu vertiefen, interkulturelle Erfahrungen zu sammeln und sich dadurch persönlich weiter zu entwickeln. Die Erfahrung, im Ausland gearbeitet zu haben, ist eine ideale Vorbereitung für Ihre berufliche Karriere.

Auf der Website des Hochschulservice Internationales (HSIN) finden Sie einen ersten Überblick, internationale Praktikumsbörsen sowie Informationen zur Bewerbung und zu Finanzierungsmöglichkeiten. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) vergibt an Studierende aller Fachrichtungen Stipendien über das Förderprogramm Erasmus+ der Europäischen Union.

Haben Sie einen Praktikumsplatz gefunden, sprechen Sie frühzeitig mit Ihrem Praktikantenbeauftragten. Jedes Unternehmen im Ausland muss vorerst als Ausbildungsbetrieb für das Praxissemester genehmigt werden. Zudem sind der individuelle Studienverlauf und der Versicherungsschutz zu klären. Berücksichtigen Sie auch die Bearbeitungsdauer von Stipendien und Visaanträgen. Starten Sie deshalb mit Ihrer Organisation mindestens ein Jahr vor dem geplanten Beginn des Auslandspraktikums.