Laborausstattung

Das Labor verfügt über mehrere Echtzeitentwicklungssysteme wie ADwin und dSPACE. An einem dSPACE-System besteht auch die Möglichkeit einer HiL-Simulation.

Für messtechnische Anwendungen und einfacheren Ansteuerungen sind an mehreren Rechnern Multifunktionskarten von NI integriert.

Zur Erfassung hochdynamsicher Signale stehen mehrere Speicher-Oszilloskope von Tektronix unter anderem mit der Ausstattung zum Daten-Loggen zur Verfügung.

Für steuerungs- und antriebstechnische Aufgaben werden sowohl die IndraLogic als auch die IndraMotion von Bosch-Rexroth eingesetzt.

Softwaremäßig zum Einsatz kommen Matlab/Simulink, WinFact, LabVIEW, Diadem und CarMaker.